Empfehlung zum Einsetzen von Diskusfischen!

Vorwort

Im folgenden Beitrag möchten wir schrittweise das Vorgehen schildern, wie wir seit über 12 Jahren Diskusfische, darunter Stendker-Diskus, Wildfang Diskus, deutsche Diskus Nachzuchten, L-Welse-Wildfänge und Nachzuchten und auch andere Fische in unsere Verkaufsanlage einsetzen. So empfehlen wir das Einsetzen der neuerworbenen Diskus und anderer Fische auch unserer Kundschaft.
Vorab ist zu sagen, dass sich im Laufe der Jahre viel geändert hat. Die Erkenntnisse, was beim Einsetzen von Diskus und anderen Fischen zu beachten ist, sollten heutzutage mit allen Neuerungen besprochen werden.
Heute bestellen wir „Diskusfische online“, früher war das undenkbar. Vor 30 bis 40 Jahren hatte bei weitem nicht jedes Zoofachgeschäft Diskus in seiner Anlage, da die Haltung sich als zu schwierig erwies. Ist das heute noch so?
Mittlerweile haben große Ketten wie Gartencenter und Baumärkte Diskusfische im Sortiment. Das liegt aber nicht daran, dass der Diskus so unkompliziert wurde, sondern dass das Personal besser geschult und die Gestaltung der Zoo-Anlagen aufwändiger geworden sind.
Wir als reines Fachgeschäft für Diskusfische mit Onlineversand haben bereits vor 12 Jahren Diskus in hervorragender Qualität verkauft und gezüchtet. Unsere Beratung hat sich in einigen kleinen Punkten angepasst jedoch Grundlegendes der Diskushaltung und Pflege ist immer gleich geblieben.
Somit möchten wir für Neulinge in Diskushaltung genauso wie für alte „Diskus-Hasen“ das Einsetzen von Diskusfischen mit den einzelnen Punkten vorstellen.


Ausgangslage:

300 Liter Aquarium mit Außenfilter oder HMF Filter, kein Besatz im Aquarium!
Aquarium vorbereiten für Lieferung.
Nitrit-Werte sollten auf „null“ sein und die Nitrat-Werte sollten nachweisbar sein.
WICHTIG: Das Leitungswasser sollte getestet werden und der Nitrat-Wert ermittelt werden.
Ist der Nitrat-Wert beim Leitungswasser 12,5 mg/l (in unserem Fall) dann sollte der Nitrat-Wert des Aquarium-Wassers höher als die 12,5 mg /l betragen.
Warum das Ganze?
Bauen die Bakterien Schadstoffe ab, dann ist das Endprodukt Nitrat. Ist also Nitrat nachweisbar, also höher als der Leitungswasserwert, dann funktioniert der Filter und somit der Stickstoffkreislauf.
Nur mit einem funktionierenden Filter (also nicht technisch sondern der biologische Schadstoffabbau) sollten Diskus und andere Fische eingesetzt werden.
Notfall: Hat man falsch gemessen oder diesen Punkt nicht bedacht, ist nach dem Einsetzen der Diskus / Fische ein täglicher Wassertest und ggf. täglicher Wasserwechsel durchzuführen, bis der Nitrit Wert unter 0,4mg/l  liegt, oder das Nitrit nicht nachweisbar ist.

Temperatur

Die Temperatur kann im Aquarium beim Einsetzen des Neubesatzes auf 26-27 Grad herabgesenkt werden, damit die Diskus nach dem Transport mit der eventuell verringerten Temperatur im Aquarium besser umgesetzt werden können. Die Temperatur kann dann im Aquarium langsam wieder auf 29 – 30 Grad angehoben werden.
Wichtig ist, dass der Temperaturunterschied beim Umsetzen so gering wie möglich ist.
Bei einem Temperaturunterschied über 2-3 Grad sollte man dann in die Transportbox Aquarienwasser einfüllen, um die Temperatur langsam anzuheben.
Zu schnelles Angleichen oder kein Angleichen an die Haltungstemperatur von 29 – 30 Grad, führt dazu, dass der Gasaustausch der Schwimmblasen nicht mehr gut funktioniert und die Diskusfische auf den Boden sinken. Durch einen solchen Fehler können bleibende Schäden entstehen.
Deshalb ist das vorsichtige Angleichen der Temperatur eines der wichtigsten Punkte beim Einsetzen der Diskusfische.

Neubesatz Diskusfische, Verhalten, Versteckmöglichkeiten!

Beim Kauf und dann späteren Einsatz eines neuen Diskusbesatzes sollte man wissen, dass das Verhalten entschieden anders ausfällt als beim Einsetzen von neuen Diskus in einem bereits bestehenden Bestand.
Die neue Diskusgruppe wird sich immer erst etwas verstecken und tarnen wollen, weil Sie ja vom Transport noch gestresst sind und die neue Umgebung nicht kennen. Deshalb sind zu große und zu viele Versteckmöglichkeiten ein Hindernis beim Neubesatz von einer Diskusgruppe.
Zu große Wurzeln und zu viele Pflanzen empfehlen wir nicht bei einem Neubesatz. Die Gruppe soll gleich lernen, dass beim neuen Besitzer nichts passiert.
Da der Diskus ja kein Schwarmfisch, sondern ein Gruppentier ist, sollte man beachten, dass es immer ein sogenanntes Leittier gibt, an der sich der Rest der Gruppe orientiert.
Ist das Leittier ein echter Feigling und immer der erste, der bei einer Bewegung vor dem Aquarium erschrickt und sich in die Ecke verzieht, dann macht es ihm die Gruppe sofort nach. Andersrum funktioniert das natürlich auch. Ein neugieriges Leittier, welches immer sofort nach vorne zum Geschehen stürmt, bewirkt ein furchtloses und neugieriges Verhalten der gesamten Gruppe.

Neue Diskus in einen Bestand einsetzen, Versteckmöglichkeiten!

Die Versteckmöglichkeiten wie große Wurzel oder viele Pflanzen sind beim dazu setzen von neuen Diskus zum Altbestand nicht wichtig. Neue Diskus-Mitbewohner werden in der Regel schnell von der Gruppe aufgenommen und integriert. Versteckmöglichkeiten werden somit nicht genutzt.
Neue Diskus ahmen alles nach was die alte Gruppe macht, so können auch neue Diskus nach dem Einsetzen innerhalb von 1-2 Stunden bereits fressen, einen Tag später sieht man am Verhalten nicht mal mehr, welcher Diskus neu dazugekommen ist.

Lieferung eingetroffen bzw. angekommen

In der Regel kommt unsere Diskus/Lebendtierlieferung immer zwischen 8 und 12:00 Uhr bei Ihnen zuhause an, meistens jedoch vor 10:00 Uhr.


Bitte prüfen Sie die Styropor-Box auf Unversehrtheit und teilen Sie eventuelle Schäden (noch nie vorgekommen) dem Zusteller mit bzw. lassen Sie es sich schriftlich geben und kontaktieren Sie uns sofort!

  • Stellen Sie die Transportbox sofort ins Warme
  • Öffnen Sie die Verpackung vorsichtig und nehmen Sie den Deckel ab
  • Beutel check: Bitte überprüfen Sie alle Beutel auf Unversehrtheit
  • Ist der Transportbeutel noch prall gefüllt mit Sauerstoff? (noch nie vorgekommen)
  • Ist Wasser ausgelaufen? (noch nie vorgekommen)
    • Wenn das so ist, dann den Beutel aus der Box nehmen und schauen wie es den Diskusfischen geht:

Ist noch genug Wasser im Beutel?

Ist die Atmung ruhig?

Hat er Verletzungen?

Ist genug Luft oben im Beutel?

  • Bitte kontaktieren Sie uns sofort! Wir werden weitere Schritte mit Ihnen besprechen.

  • Sind alle Beutel gut gefüllt, dann stecken Sie ein Thermometer zwischen die Beutel.
    Legen Sie den Deckel wieder vorsichtig auf die Box und warten Sie 5 Minuten bevor Sie das Thermometer ablesen.
  • Ist die Temperatur zwischen 24 – 26 Grad, dann gießen Sie 4-5 Liter temperiertes Aquarienwasser zwischen die Beutel in die Transportbox. Warten Sie dazwischen immer

40 – 60 Minuten bis die Temperatur pro Stunde um 1 Grad ansteigt. Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Temperaturunterschied nur noch 3-4 Grad beträgt.

  • Keine Angst - Sauerstoff ist genug vorhanden.

Einsetzen der Diskus oder Ihrer anderen Fische!

  • Ist die Temperatur bei 26 – 27 Grad, dann stellen Sie die Beutel aufrecht in Ihr Aquarium und fixieren Sie diese, damit sie nicht umfallen.

WICHTIG: Öffnen Sie die Transportbeutel nicht! Dabei geht der Sauerstoff verloren und es kann eine Sauerstoffunterversorgung drohen.

1. Variante

  • Nach 30 – 40 Minuten öffnen Sie die Beutel und lassen den Fisch einfach aus der Tüte ins Aquarium schwimmen.

2. Variante

  • Sie können bei einem Neubesatz auch die Tüte öffnen, auf das Wasser legen und mit einer gut angefeuchteten Hand hineinfahren, unter den Diskus greifen und ihn aus der Tüte ins Aquarium heben. Dies verhindert, dass zu viel Transportwasser in Ihr Aquarium kommt (viel schlechtes Wasserfür den gerade eingelaufenen Filter).
  • (Achtung: am Anfang der Rücken und Afterflosse haben Diskus spitze Flossenstrahlen an denen man sich stechen kann. Sollten Sie das nicht kennen empfehlen wir die Diskus nach der 1. Variante einzusetzen.)

3. Variante

  • Oder Sie gießen das Wasser und die Diskus vorsichtig in die Transportbox, fangen die Diskus dann mit dem Kescher ab und setzen Sie in Ihr Aquarium ein.

Wir lassen seit jeher alle Fische mit dem Transportwasser in das Aquarium, denn das versetzt den Fisch am wenigsten in Stress. 

Bezüglich Transportwasser - siehe unten.

Erste Fütterung Neubesatz/ zum Altbesatz

Neubesatz

Ist ein Neubesatz bei Ihnen eingezogen, dann warten Sie besser bis zum nächsten Tag mit der ersten Fütterung. Wir empfehlen für die ersten Tage Artemia zu füttern, denn das belastet den Filter nicht so sehr wie gleich Rinderherz zu geben. Wichtig bei einem Neubesatz mit Diskus ist, dass man die Wasserwerte im Auge behält und regelmäßig misst. Bei zu hohen Nitrit-Werten das heißt, höher als 0,4 mg/l empfehlen wir moderat zu füttern und einen täglichen temperierten Wasserwechsel von 30%.


Altbesatz

Sind neue Diskus in den Bestand gekommen kann man direkt nach 1-2 Stunden füttern. Die neuen Diskus machen dann meist schon mit. Da sie sich in der Gruppe geborgen fühlen, machen Sie gleich nach, was die Gruppe macht.

              

Nach dem Einsetzen       

Nach dem Einsetzen empfehlen wir erst einmal, dass Sie sich in Ruhe Ihre schönen neuen Diskusfische ansehen und sich freuen.

Danach können Sie noch einige Punkte checken.

Schwimmverhalten

  • Das Schwimmverhalten von neuen Diskus oder der Diskusgruppe sollte neugierig und interessiert sein. Eine Gruppe kann durchaus bis zu 3 Tagen etwas aufgeregter im Becken umher schwimmen, um den neuen Lebensraum kennenzulernen. Fische die sich absondern sind zu beobachten! Rufen Sie uns in einer solchen Situation lieber gleich an, dann gehen wir mit Ihnen einige Punkte durch.

Flossensaum

  • Der Flossensaum kann durch den Transport einen leicht trüben Rand von 1-2 mm haben, das ist normal. Nach 2-3 Tagen sehen die Flossen wieder schön aus.


Temperatur

WICHTIG: Checken Sie bitte die Temperatur Ihres Aquariums! Nicht, dass Sie vor lauter Aufregung vergessen, den Heizstab wieder hoch zu drehen auf 29 -30 Grad.

Co2-Anlage

  • Drehen Sie Ihre Co2-Anlage erst mal runter. Durch das Füttern und den neuen Bestand ändern sich einige Wasserwerte.

Wenn Sie Ihre Wasserwerte neu überprüfen, dann können Sie sie langsam wieder justieren.

Aquarium verdunkeln - ja / nein

  • Wir meinen, dass eine Verdunkelung des Aquariums nicht notwendig ist, denn die Diskus sind sowieso aufgeregt und möchten sich gerne auch umsehen. Wenn es dunkel ist, dann kann es sein, dass Sie sich in ein Versteck verziehen und die eventuell vorhandene Gruppe mit „Schutz“ nicht finden.
  • Vielmehr ist darauf zu achten, dass kein Gegenlicht, also Licht hinter Ihnen eingeschaltet ist. Eine dunkle Silhouette erschreckt die Diskus viel mehr.

Wasser angleichen - wenn ja, wie lange und muss das überhaupt sein?

Wir gleichen hauptsächlich die Temperatur an, das Wasser gleichen wir nicht an. Die Diskuszucht Stendker hat sehr ähnliche Wasserwerte wie wir in München. Um das zu vergleichen, hier im Überblick die wichtigsten Werte:

 Diskuszucht Stendker:                                    Diskuszentrum:

PH Wert:  7                                                                                                                      PH Wert: 7,2

GH 15                                                                                                                               GH 14

KH 8                                                                                                                                 KH 12

Leitwert/µs 800                                                                                                              Leitwert/µs 660

Temperatur 30                                                                                                               Temperatur 30

Das liegt daran, dass wir unsere Wasserwerte kennen und regelmäßig Lieferungen bekommen. Wenn Kunden bei uns Diskusfische mitnehmen, werden bei jedem Kunden die Wasserwerte erfragt. Sollte ein Kunde ein aufbereitetes, spezielleres Wasser haben, dann empfehlen wir natürlich auch dieses anzugleichen. Grundsätzlich aber braucht der Organismus immer eine Zeit von 4 – 6 Wochen, um die Zellen an den neuen osmotischen Druck zu gewöhnen.

Diskus in das Aquarium einsetzen - mit Wasser oder ohne?

Wir geben das Wasser mit dem Fisch ins Aquarium, dasselbe raten wir auch unseren Kunden, denn:

  • Beim Ausgießen in die Transport-Box und dem anschließenden Fangen des Diskusfisches, können Fehler passieren:
    • Der Diskus plumpst zu stark in die Transport-Box
    • Der Diskus verkeilt sich in der Tüte
    • Es befindet sich zu wenig Wasser in der Transportbox
    • Der Fisch verhakt sich im Kescher und verletzt sich
  • Der einzige Grund, das Wasser nicht mit in das Aquarium zu geben ist, dass das Wasser mit Exkrementen angereichert ist. Das ist in der Regel aber nicht mehr als 1 – 3 Liter, welche in ein Aquarium mit 260 oder 450 Liter kommen. Damit hätte der Filter etwas zu tun, wäre aber nicht überfordert.

  • Das Argument der Krankheiten, Parasiten oder Bakterien, welche man sich über das Wasser in das Aquarium einschleppt, ist nicht richtig, denn:
    • Krankheiten, Bakterien und vor allem Parasiten sind immer mehr am Wirt und nicht im Transportwasser.
    • Bei einem Neubesatz mit vielen Diskusfischen empfehlen wir die Variante:
    • Sie können bei einem Neubesatz auch die Tüte öffnen, auf das Wasser legen und mit einer gut angefeuchteten Hand hineinfahren, unter den Diskus greifen und ihn aus der Tüte ins Aquarium heben. Dies verhindert, dass das Transportwasser in Ihr Aquarium kommt (viel schlechtes Wasserfür den gerade eingelaufenen Filter).

Ganz Wichtig: Wir geben hier nur unsere Empfehlung zum Besten. Wenn Sie das Wasser immer angleichen und den Diskus oder Fisch ohne Wasser in das Aquarium geben und Sie sich bei der Methode sicher fühlen, dann bleiben Sie dabei. Ihr sicheres Gefühl ist Garant für den sicheren Umgang  mit Ihren neuen Diskusfischen. Sind Sie ganz neu und unsicher, wie Sie das machen sollen, dann kontaktieren Sie uns einfach.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihren bestellten Diskusfischen bei Diskuzentrum.Shop.

Nehmen Sie unseren Service der Beratung  in Anspruch! Wir freuen uns auf Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Diskuszentrum.Shop