Ideale Haltungsbedingungen
von Stendker Diskusfischen

 Ideale Haltungsbedingungen für unsere Stendker Diskusfische als PDF
 Das Diskusaquarium für Aquaristik-Einsteiger als PDF

  1. Entscheiden Sie sich im Vorfeld für die Diskus-Gruppen oder Diskus-Paarhaltung (wie nachfolgend unter 1-4 aufgeführt) oder ob Sie sich für Wildfänge, asiatische Nachzuchten, oder unsere STENDKER-Diskusfische entscheiden und bleiben Sie dabei.
  2. 3x tägliche Fütterung mit unserem original STENDKER-Diskusfutter (LINK Futterdosierung-Futterhinweise)
  3. 1 wöchentlicher Wasserwechsel 1/3 (LINK Wasserwechsel)
  4. Haltungstemperatur 28-30°Celsius
  5. Tipp für Urlaub finden Sie unter LINK URLAUB


Sie sollten sich bei der Diskushaltung für eine der nachfolgenden vier Möglichkeiten entscheiden:

1 Diskuszucht (Paarhaltung)
Für die Zucht von Diskusfischen empfehlen wir eine Aquariumgröße von 150 Liter
(60 cm x 50 cm x 50 cm). Die Jungfische sollten im Alter von 12-14 Tagen von den Eltern getrennt werden, da sie zu diesem Zeitpunkt anfangen auf dem Boden des Aquariums nach Futter zu suchen und dabei Krankheitserreger aufnehmen könnten.

2 Diskuspaar mit Beifischen im bepflanzten Aquarium
Hierfür benötigen Sie mindestens eine Aquariumgröße von 180 Liter (100 cm x 40 cm x 45 cm). Wir empfehlen eine Aquariumgröße von 250 Liter (100 cm x 50 cm x 50 cm)
Für die Paarhaltung sollte das Pärchen schon mindestens 14 cm groß sein, weil man zwei einzelne, kleinere Fische schlecht groß bekommt, da der Futterneid fehlt.

3 Diskusaufzucht, bzw. Gruppenhaltung
Zur Aufzucht von einer Diskusgruppe (mit mindestens 10 Tieren) eignet sich bereits ein Aquarium von 180 Liter (100 cm x 40 cm x 45 cm). Für 10 ausgewachsene Tiere empfehlen wir jedoch mindestens eine Aquariumgröße von 300 Litern.

4 Gruppenhaltung im bepflanzten Aquarium mit Beifischen
Für 10 ausgewachsene Diskusfische inklusiv Beifische und Pflanzen empfehlen wir eine Aquarium-Mindestgröße von 400 Litern.


A C H T U N G:.
Diskusfische gehören zur Gruppe der Cichliden. Das typische Verhalten dieser Barsche besteht darin, dass sich bei einer kleineren Gruppe (3-9 Diskusfische) gerne ein dominantes Tier herausbildet. Dieses Tier attackiert alle anderen Diskusfische, was oft dazu führt, dass das schwächste Tier vom Futter fern gehalten wird, abmagert, dunkel in der Ecke steht, von der Gruppe abgesondert wird und sogar sterben kann. Danach wird das nächst schwächere Tier vom Futter ferngehalten.

Um dieses Verhalten zu beenden empfehlen wir, einfach die Besatzdicht zu erhöhen, bis die Aggressionen in der Gruppe nachlassen. Erfahrungsgemäß verhalten sich die Diskusfische ab einer Gruppengröße von mindestens 10 Tieren friedlich.

Die tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. (TVT) empfiehlt für die Zierfischhaltung
im Zoofachhandel:

maximal 45 Fische (8 cm) auf 180 Liter, oder
maximal 12 Fische (15 cm) auf 180 Liter.

Erkundigen Sie sich unbedingt bei Ihrem Fachhändler, ob es sich bei den ausgestellten Diskusfischen um Wildfänge, asiatische Nachzuchten, oder um unsere STENDKER-Diskusfische handelt (falls dieses nicht klar ersichtlich ist). Entscheiden Sie sich für eine dieser drei Arten und bleiben Sie dabei, da Diskusfische aus verschiedenen Zuchtbetrieben nicht gemischt werden sollten!

Bitte kaufen sie alle Diskusfische, Beifische und Pflanzen bei demselben Händler und möglichst zeitnah, da später gekaufte Fische und Pflanzen Krankheiten und andere Bakterienstämme mit in Ihr Aquarium bringen können. Um Ihren Fischbestand nicht zu gefährden empfehlen wir: kaufen Sie bitte am Anfang reichlich Fische und setzen Sie keine Fische mehr nach. So ersparen Sie sich viel Ärger und gehen dem Risiko von Krankheitseinschleppungen aus dem Wege.

Ausnahme: Haben Sie sich für unsere STENDKER-Diskusfische entschieden können Sie Tiere aus unserem Zuchtbetrieb, in unterschiedlichen Größen und Farben jederzeit nachsetzen.

Ausführliche mögliche Pflanzen und Beifische erfahren Sie auch von Adrie Baumann, der amtierende Weltmeister im Aquascape 2013: LINK

Bitte bei Neubesatz von Pflanzen und Beifischen vorsichtshalber immer die „Quarantäne ein Fisch Testmethode“ LINK anwenden

Mehr Infos zur Haltung von Stendker-Diskusfischen finden Sie unter: WISSENSWERTES RUND UM DEN DISKUSFISCH